Internal  Arts 

Neuigkeiten

Sport- & Gruppenhelfer

Lizenz erfolgreich erworben

 

 

Eines unserer jungen Mitglieder hat nach den Herbstferien 2018 erfolgreich den zweiten und letzten Teil der SH/GH Ausbildung beim Sportbildungswerk abgeschlossen.

Annabell Mroß hat somit zwei Lizenzen erlangt. Die Gruppenhelfer Lizenz und die Sporthelfer Lizenz. Wir gratulieren unserer jungen Kampfkünstlerin, die uns immer tatkräftig beim Unterricht unterstützt.

Weiter so, Annabell!

 

Absolvent 2018

 

 

Einer unserer Fernschüler absolvierte am 28.10.2018 nach über einem Jahr unser JKD Modul 1 Programm mit Bravur und zu unserer vollsten Zufriedenheit.

 

Nach und nach bestand Benedikt Steinlehner aus Traunstein (Bayern) mit harter Arbeit, Beharrlichkeit und Verständnis zur Jeet Kune Do Lehre unsere 3 Schülergrade und absolvierte anschließend den dazu gehörigen Trainer Seminar, welches Didaktik, Trainingsmethodik und praktische Anwendungen des Unterrichtsstoffes beinhaltet.

 

Mit Stolz können wir verkünden, dass Benedikt nun Basic Instructor in der Jeet Kune Do Lehre ist und als Anbieter in seiner Gemeinde unser JKD Programm vertritt.

 

Ab sofort ist er unser Anbieter und Ansprechpartner für den bayrischen Raum. Wir begrüßen ihn herzlich in unserem Trainer Team. Unterrichtszeiten und nähere Informationen folgen bald.

 

Wir freuen uns, dass Benedikt Steinlehner sich bei uns weiter fortbildet, um seiner Gemeinde in Traunstein eine breite Angebotsvielfalt im Kampfkunstbereich bieten zu können.

Durch seine Haupttätigkeit in der Justizbehörde besitzt er zudem ein großes rechtliches Hintergrundwissen, welches er im theoretischen Teil des Unterrichts mit einfließen lassen wird.

 

Großes Lob für seine Leidenschaft und sein Engagement! Wir wünschen ihm auf diesem Wege viel Erfolg beim unterrichten.

 

MEAT & SHOOT

mit Dirk Neid

 

 

Am Freitag, den 07.09.2018 veranstalteten wir ein Einführungsseminar zum "intuitiven Bogenschießen" mit unserem fachkundigen Referenten Dirk Neid (Lehrer/Pädagoge und Leiter des "Ritterlichen Klassenzimmers).

 

Nach einer kurzen visuellen Präsentation über die Entwicklung des Bogenschießens ging es auch schon für unsere zahlreichen und motivierten Teilnehmer los.

 

20180907-175329

 

Achtsamkeit, die vernünftige Körperhaltung und das richtige Zielen lagen im Fokus unseres Seminarreferenten.

Dirk Neid präsentierte uns zwei verschiedene Standtechniken und im Laufe des Seminars verstanden unsere Teilnehmer mehr und mehr wie viel Kampfkunst im Bogenschießen steckt.

Unser Schulleiter Arda Dogan sagt immer, dass das Bogenschießen heutzutage eine längst vergessene Fertigkeit in der Kampfkunst Ausbildung sei. Wir sind froh, dass uns Dirk Neid (der aus Rheinland-Pfalz zu uns kam) öfter besuchen wird zum unterrichten.

 

Am Ende des Seminars genossen unsere Teilnehmer anschießend ein gemütliches und gemeinsames Grillen miteinander.

 

Mehr Impressionen vom Seminar sind in der Galerie zu finden.

 

Für mehr Informationen zum "Ritterlichen Klassenzimmer":

www.das-ritterliche-klassenzimmer.de

 

Inspiration für

die Jüngeren

 

 

Eines der ältesten Schüler (Schwarzgurt im Jiu-Jitsu) von Shifu Arda.

Mit fast 80 Jahren beweist uns dieser Mann jeden Tag aufs Neue, dass unser Alter nur eine Zahl ist.

Vorallem bei der Erlernung neuer Bewegungen und Fertigkeiten in Taiji und Kung Fu.

 

Er inspiriert uns seit Jahren immer in Bewegung zu bleiben, selbst im höheren Alter, damit unser Körper und Geist auch geschärft bleiben.

 

Gelungenes Outdoor Seminar mit Ruhr Tour

 

 

Vom 06.- 10. August 2018 fand unser alljährliches Outdoor Seminar mit dem Thema "Traditional Wushu Meets MMA" statt.

 

Unsere Teilnehmer wurden 5 Tage je 8 Stunden an 5 verschiedenen und kulturell schönen Orten des Ruhrgebiets Nahe der Ruhr trainiert.

 

Neben Walkings mit entsprechenden Atemtechniken, Locomotions und Parcour Basisübungen wurden anwendungsspezifische Techniken aus verschiedenen Kampfkunstbereichen wie Kung Fu, Wrestling, BJJ, Systema, Aikido, etc. unterrichtet.

Zum Abschluss des Tages wurden Qigong und Meditations Praktiken ausgeübt.

 

Unsere Teilnehmer hatten sehr viel Spaß und waren beeindruckt über die Bandbreite an Wissen, die ihnen innerhalb dieser 5 Tage vermittelt wurde und über die sofortige positive Wirkung auf Körper und Geist.

 

 

Zitat unserer Teilnehmer: "Sehr empfehlenswert und jederzeit wieder. Das war wirklich spitze!"

 

 

20180806-145453img-20180810-193040-233

 

 

Erfolgreich bei der TKD Prüfung

 

 

Eines unserer langjährigen jungen Mitglieder und Hilfstrainer betreibt neben ihrem Kung Fu noch Tae Kwon Do als Zusatzausbildung.

 

Am 07.07.2018 bestand sie erfolgreich ihre Grüngurt Prüfung und bewies ein weiteres Mal nicht nur Willensstärke, Mut und Kraft, sondern demonstrierte auch ihren hohen Power Roundhouse Kick.

 

Weiter so, Annabell!

Wir sind stolz auf dich.

 

Traditional Wushu Meets MMA

(Intensive 5-tätige Outdoor Trainingswoche)

 

Datum06.08. - 10.08.2018

 

 

Maximale Anzahl an Teilnehmern:  8 Teilnehmer

 

In dieser Trainingswoche werden technische Gemeinsamkeiten zwischen dem traditionellen Wushu und anderen Kampfkünsten aus verschiedenen Ländern dargestellt kombiniert mit einem intensivem Trainingsprogramm an unterschiedlichen kulturell schönen Orten im Ruhrgebiet.

 

Jeden Tag insgesamt 7 Stunden Training + 1 Stunde Pause.

Das Mittagessen zwischendurch wird von uns gestellt.

 

Folgende Kampfkunststile werden eingeführt:

Wushu Stile: Chang Quan (Langfaust), Bao Quan (Leoparden Faust), Gou Quan (Hunde Faust), Taiji Quan, Bagua Zhang

 

MMA Stile: Tae Kwon Do, Russisches Systema, Aikido, Brazilian Jiu Jitsu, Shoot-Wrestling, Philipinisches Kali

 

1. Trainingseinheit am Tag (2,5 Std.):

- 3-5 km Lauf

- Dehnungsübungen

- Fallschulung (Seitliches Fallen, Schulterrolle)

- Locomotion

- Basis Parcour Übungen

- Sprungkraft Training + Sprint Übungen

 

- 30 min Pause -

 

2. Trainingseinheit am Tag (2,5 Std.):

Hierbei geht es um die Einführung essentieller Anwendungselemente aus den Kampfkunststilen mit vielseitigen Partnerübungen. Das Ganze ist darauf konzipiert ein besseres Verständnis für Anwendungen zu bekommen und natürlich auch um neue kognitive Reize im Gehirn zu schaffen.

Montags:

- Ableiten von Übergriffen

- Umleiten von Hebeltechniken

Dienstags:

- Trapping Methodiken

Mittwochs:

- Tritt Techniken

- Beinarbeit im Stand

Donnerstags:

- Wrestling Methodiken

- Clinch Ein- und Umleitung

Freitags:

- Take Down Methodiken

- Beinarbeit am Boden

 

- 30 min Pause mit Mittagessen -

 

3. Trainingseinheit am Tag (2 Std.):

Einführung ins Long Men Pai (Drachentor Lehre):

- Daoistisches Gehen

- Baum- und Sitzmeditation

- Tier Qigong Übungen

- 5 Elemente Qigong

Einführung ins Falun Dafa:

- Goldene Übung Buddhas

 

Empfang zum Sportjahr 2018

 

Am Sonntag, den 04.02.2018 veranstaltete der Stadtsportbund Bochum einen "Empfang zum Sportjahr 2018" mit vielen Politikern, ehemaligen bekannten Sportlern, Unternehmern, Sportvereinen, Bankvorsitzenden und unserem Oberbürgermeister Thomas Eiskirch als Gäste. Shifu Arda Dogan und sein Showkampf Team, bestehend aus hochgraduierten Judo Trainern vom Budosport Club Linden e.V., wurden eingeladen eine Darbietung ihres Könnens zu demonstrieren.

 

empfang-2018-25

Nach seiner Rede unseres Oberbürgermeisters über die zukünftigen Projekte für verschiedene Sportvereine starteten unser Chefausbilder Arda Dogan und seine Trainerkollegen vom BSC Linden ihre etwas andere Art der Show bestehend aus einer Kombination aus Judo und Kung Fu. Anstatt einer stumpfen Vorführung von Techniken, choreografierte Arda Dogan eine Actionreiche und komödiantische Show, welches von den Zuschauern mit großem Applaus bejubelt wurde.

 

empfang-2018-26

Nach der erfolgreichen Show Darbietung wurde Arda Dogan, der selber als Besen schwingender Hausmeister mitwirkte, zur Vereinsarbeit im BSC Linden und zu den einzelnen Darstellern interviewt.

Neujahrsessen 2017

 

img-20170106-144352

 

Am 05. Januar 2017 trafen sich fast alle der Kung Fu Familie zum

gemeinsamen Neujahrsessen mit Shifu Arda Dogan.

Es wurden viele Geschichten erzählt, viel gelacht und wohl gespeist.

Zum krönenden Abschluss sprach Herr Dogan eine Dankesrede wie

Stolz er sein kann, so wundervolle Schüler und Freunde zu haben.

Mit einem Zitat über Familie beendete er seine Rede.

Auf das Jahr 2017!

 

Bai Shi

Tee-Zeremonie

 

 

Am 10.08.2016 veranstalteten Shifu Arda Dogan und sein indonesischer Schüler Reza M. Tjahjono eine bedeutsame spirituelle Bai Shi Tee-Zeremonie.

Nach Erhalt seines Bai Shi Buches und Beendigung der Zeremonie wurde Reza in den Familienkreis aufgenommen. Somit wurde er offiziell zum direkten Schüler von Arda Dogan und zum Familienmitglied.

Wir sind stolz einen so menschlichen und talentierten Nachfahren/Erben in unserer Familie begrüßen zu können.

 

Teilnahme am Chin Woo Cup mit Erfolg

 

 

img-20160423-wa0019 

 

 

Am 23.04.2016 nahmen unsere kleinen Helden und unser großer

Held an der Westdeutschen Meisterschaft im Kung Fu teil.

Mit Stolz können wir sagen, dass sich unsere Helden mutig

der Herausforderung gestellt haben.

 

Unser Schüler aus Indonesien, Reza Tjahjono, konnte für

die Internal Arts Schule den 3. Platz mit der Baji Kunst ergattern.

 

 

img-20160423-wa0016

Erfolgreiche Unterstützung

bei der Dan-Prüfung im Jiu Jitsu

 

20150920-143417

 

Am Sonntag, den 20.09.2015 verhalf Arda Dogan mit den Mitgliedern des BSC Linden einen jahrzehntelangen Herzenswunsch von Sensei Dirk Peters zu erfüllen. Undzwar seine letzte Prüfung zum 5. Dan im Jiu Jitsu zu absolvieren, da die Prüfungen ohne einen Partner nicht machbar sind.

Herzlichen Glückwunsch, Dirk!

 

 Erfolgreich bei der Meisterschaft

 

img-20150613-wa0018img-20150613-wa0017

 

Am Samstag, den 13.06.2015 fand in Bochum die Westdeutsche Meisterschaft im Kung Fu statt.

Zwei unserer kleinen Helden und unser Schüler aus Indonesien Reza Tjahjono nahmen am Turnier teil.

 

Obwohl Reza seit kurzem erst hier in Deutschland lebt, war dies seine allererste Meisterschaft und er wurde Deutscher Meister.

Die Internal Arts Familie ist ganz stolz auf ihn. Weiter so Reza!